Unsere Stadträtinnen und Stadträte in Radeberg

Frank-Peter Wieth

Fraktionsvorsitzender

Jahrgang 1958

verheiratet

wohnhaft in Ullersdorf

Büroleiter der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration und Referatsleiter im Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

 

Ich stehe für eine nachhaltige Wirtschafts- und Ansiedlungspolitik und eine Stadtentwicklung, die Generationenvertrag ist. Wir brauchen langfristig genügend Arbeitsplätze und Baugrundstücke sowie Wohnungen für Familien. Radeberg muß eine soziale Stadt sein. Das Ortszentrum Ullersdorf (Schule, Mehrzweckhalle, neuer Gasthof) muss nun mit Leben erfüllt werden. Aktive Bürger, aktive Vereine sind das Herzstück unserer Heimatorte. 

 

Engagement:

- Ortsvorsteher Ullersdorf

- Stadt- und Kreisrat

- Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat

- Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Radeberg

- Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung Radeberg

Matthias Hänsel

Jahrgang 1965

wohnhaft in Radeberg

verheiratet, 7 Kinder

Schornsteinfegermeister

 

Ich stehe für eine familienfreundliche Stadt und setze mich für ein sauberes, freundliches und grünes Radeberg ein. Familien mit mehreren Kindern sollen in Radeberg bald mehr geeigneten Wohnraum finden.

 

Dazu gehören aber auch ausreichend Parkplätze und ein schön gestalteter Marktplatz, der zum Verweilen und Bummeln in die Innenstadt einlädt.

 

Die Aufwertung der Innenstadt unterstützt die noch verbliebenen Gewerbetreibenden und Händler in unserer Stadt. Außer der "normalen" Stadtratsarbeit und den Aktivitäten als Stellvertreter des Oberbürgermeisters setze ich mich für die Erhaltung der Spielplätze, sichere Schulwege und den Ausbau des Radwegenetzes ein.

Prof. Dr. Andreas Hänsel

Jahrgang 1957
wohnhaft in Radeberg

Präsident der BA Sachsen

 

Ich engagiere mich seit 2004 in der Kommunalpolitik meiner Heimatstadt Radeberg, um die wirtschaftliche Entwicklung und das Wachstum positiv mitzugestalten sowie die soziale Verantwortung und das Miteinander zu stärken. Mein besonderes Augenmerk wird auch weiterhin der Wirtschaftsförderung - insbesondere bei der Ansiedlung und Entwicklung von Industrie und Gewerbe - gelten.

 

Gremien in der letzten Wahlperiode:

- Mitglied im Aufsichtsrat der Wohnbau Radeberg

- Stellv. Mitglied des Technischen Ausschusses

Andreas Känner

Jahrgang 1983

wohnhaft in Ullersdorf

Stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Radeberg

 

Was möchte ich erreichen? Wofür stehe ich?

  • Ich stehe für eine konstruktive, sachorientierte und zukunftsgerichtete Kommunalpolitik, die die Potentiale unserer Stadt nutzen möchte.
  • Mit liegt ein weiteres Zusammenwachsen der Stadt Radeberg mit seinen Ortsteilen am Herzen.
  • Ich setze mich für eine kontinuierliche Modernisierung unserer KITA- und Schulstandorte ein.
  • Ich stehe für eine Politik, die die Interessen aller Generationen im Blick behält.

Thomas Lück

Jahrgang 1968

verheiratet, 2 Kinder

wohnhaft in Ullersdorf

Klempner- und Installateurmeister

 

Stadtrat seit 2009

Ortschaftsrat Ullersdorf seit 2004

Ich setze mich für das Handwerk und den Mittelstand ein. Die Ortschaften müssen gleichbehandelt werden. Für den Stadtrat wünsche ich mir in Zukunft ein problemorientiertes Gesprächsklima. Es geht um die Bürger von Radeberg.

Ingrid Petzold

Jahrgang 1951

wohnhaft in Radeberg

Dipl.-Ingenieur für Technische Kybernetik

 

Meine Schwerpunkte sind die Stadtplanung, die Finanzen, aber auch Soziales. Ich möchte eine bürgerfreundliche, lebendige Stadt mit Lebensqualität für Kinder, Jugendliche, junge Familien, Erwachsene und Senioren.Ich möchte eine grüne Stadt mit Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger, aber auch für neue Einwohner und unsere Besucher. Die Umsetzung der Pläne für das "Grüne Band" sind mir deshalb wichtig.

 

- Stadträtin seit 2014

- Stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschland

- Mitglied im Vorstand der Frauen Union Kreisverband Bautzen

- Mitglied im Kreisvorstand der CDU Bautzen

- Mitglied im Verein Schloss Klippenstein e.V.

- Mitglied in der Fördergemeinschaft Botanischer Blindengarten Storchennest e.V.

- Mitglied im Förderverein für die Kirchenmusik in Radeberg "Mehrklang"

Holger Wedemeyer

Jahrgang 1967

wohnhaft in Radeberg

Mitarbeiter im Betreuungsdienst im sächsischen Epilepsiezentrum Kleinwachau

 

Für mich ist das C in der CDU sehr wichtig. C steht für christlich. Das bedeutet für mich auch Menschlichkeit. Für mich zählt der Mensch - egal was für einer Nationalität oder Religion er angehört, ob er behindert ist oder nicht. Ich möchte mich weiterhin für eine gute Integration in Radeberg einsetzen. Dazu gehört auch ein barrierefreies Radeberg, in dem alle Bürger nach ihren Möglichkeiten gut leben können.

 

Mein ehrenamtliches Engagement:

- Stadtrat in Radeberg

- Vorstand im Bündnis Radeberger Land hilft e.V.

- Kirchenvorstand im Kirchspiel Radeberger Land

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland