Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz!

Bitte beachten Sie beim Besuch unseres Bürgerbüros die gültigen Corona Vorschriften!

Wir freuen uns, Sie auf den Internetseiten des CDU-Stadtverbandes Radeberg begrüßen zu können. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um unseren Stadtverband und um unsere Arbeit als CDU-Stadtratsfraktion. Natürlich versorgen wir Sie gern auch mit Neuigkeiten aus dem Wahlkreis unserer Abgeordneten.

 

Unser Motto ist "Gemeinsam für Radeberg". Das bedeutet vor allem, nah am Bürger zu sein und damit Probleme und Wünsche kommunaler und persönlicher Natur auf zu nehmen und uns für Sie ein zu setzen.

 

Die CDU ist eine konservativ christliche Partei, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Wir wollen konservative Werte erhalten und mit modernen Ideen verbinden.

 

Machen Sie mit! Wir brauchen Ihre Ideen und Vorschläge, bis hin zu Ihrer aktiven Mitarbeit in unserem Stadtverband, denn es geht um unsere schöne Stadt Radeberg.

 

Ihr

Frank-Peter Wieth

Wie Radeberg besser an Fördermittel kommen könnte

Ohne Fördermittel geht heutzutage so gut wie nichts mehr. Um dabei das Beste für Radeberg herauszuholen, fordert die CDU-Fraktion nun eine entsprechende Stelle im Rathaus.

 

Radwege, Straßenbau, Dorfentwicklung, die Umstellung von Lampen auf LED-Technik, Digitalisierung - es gibt heutzutage so gut wie keinen Bereich mehr, bei dem man als Stadt oder Gemeinde nicht irgendwo einen Fördertopf anzapfen könnte. Nur: Den Überblick im Dschungel der Fördermöglichkeiten zu behalten und immer zielgenau den richtigen zu finden, das ist eine Kunst für sich. Um für Radeberg das Beste aus allen Töpfen herauszuholen, fordert die CDU-Fraktion, eine entsprechende Stelle in der Stadtverwaltung anzusiedeln.

 

"Vor dem Hintergrund kleiner werdender finanzieller Spielräume für Städte und Gemeinden hat die CDU-Fraktion im Radeberger Stadtrat einen Beschlussantrag zur Einrichtung einer zentralen Stelle zur Fördermittelakquise und zum -management in der Stadt Radeberg eingereicht", teilt die Fraktion mit.

 

"Angesiedelt im Büro des Oberbürgermeisters sollen damit alle Möglichkeiten zur Inanspruchnahme von Mitteln der EU, des Bundes und Freistaates Sachsen gebündelt werden und der Stadtverwaltung, Bürgern und Unternehmern zur Verfügung gestellt werden."

Fördermittel müssen ausgeschöpft werden

Fraktionsvorsitzender Frank-Peter Wieth hat dazu eine klare Meinung: "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass nicht alle verfügbaren Fördermittel in Anspruch genommen wurden – so zum Beispiel die nicht genutzte Leader-Förderung zur Umstellung der Straßenbeleuchtung auf automatische LED-Technik." Das Programm "Leader" wird von der Europäischen Union aufgesetzt und unterstützt Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes.

 

Unterstützung zum Antrag hat bereits die Fraktion Grüne/SPD signalisiert. "Gerade vor dem Hintergrund der energetischen Herausforderungen, vor denen die Stadt steht, ist es unerlässlich, alle Fördermöglichkeiten auszuschöpfen", meint deren Vorsitzender Ulrich Hensel.

 

 

"Im besten Fall sendet die neue Servicestelle auch wichtige Impulse für eine moderne, inklusive Stadtgesellschaft und kann auch helfen, innovative Projekte der Bürgerinnen und Bürger zu aktivieren", findet auch CDU-Stadträtin Ingrid Petzold.

 

Frank-Peter Wieth für SZ am 16.09.2022

Neuer Kreisvorsitzender gewählt

Am 02.09.2022 wurde Udo Witschas zum neuen Kreisvorsitzenden des CDU Kreisverbandes Bautzen mit 94,25 % gewählt.

 

Wir gratulieren recht herzlich!

Verabschiedung des OB Gerhard Lemm bei der letzten Stadtratsitzung


Am Mittwoch, dem 20. Juli 2022, leitete Oberbürgermeister Gerhard Lemm seine letzte Stadtratssitzung. Mit einem Unikat - einem Radeberger Oberbürgermeister Wichtel (geschaffen von Karl Heinz Pinkert)  

und einem Dank in gereimten Versen  verabschiedete der Stadtrat Gerhard Lemm und wünschte ihm weiterhin alles Gute! 

  

(Detlef Dauphin, Frank-Peter Wieth und Matthias Hänsel bei der Verabschiedung von Gerhard Lemm im Ratssaal) 

 

Aktuelles

 

 

 

Herzlich willkommen im Büro des CDU-Stadtverbandes Radeberg, auf der Hauptstraße 21 in Radeberg

 

Die neuen Sprechzeiten werden hier veröffentlicht.

 

 

 

 

Termine

Rohwer - Aktuell !

Copyright: Lars Rohwer
Copyright: Lars Rohwer

Durch einen Klick auf das Bild erreichen Sie die Website von Lars Rohwer !

Heute haben wir Hans Geisler geehrt.

Er war in den 90er Jahren nicht nur der 1. Gesundheits- und Sozialminister im Freistaat Sachsen, sondern auch Präsident der SLfG.

 

Heute darf ich sein Nach-nach-Nachfolger sein.

 

Heute haben wir zusammen mit vielen Wegbegleiterinnen und -begleitern und ihm selbst den Hans-Geisler-Saal in den Geschäftsräumen der SLfG in der Könneritzstraße in Dresden eingeweiht. Der Saal existiert schon seit 2020, aber die Pandemie hat die offizielle Einweihung ausgebremst. Heute konnten wir dies alle gesund und fröhlich nachholen.

 

Wir in Sachsen haben Hans Geisler viel zu verdanken, er hat für die nachhaltigen sächsischen Strukturen des Gesundheitswesens gesorgt, aber auch viel und richtig für Kinder und Jugendliche sowie deren Familien entschieden. Sachsen war das erste Bundesland mit einem Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz und auch das Land mit dem höchsten Landeserziehungsgeld in der Bundesrepublik Deutschland

Bleib so gesund und fröhlich, wie wir dich heute erleben durften, Hans. Auch zwanzig Jahre nach deinem Ausscheiden aus der aktiven Politik verfolgst du aufmerksam die politische Situation und stehst uns mit Rat und Tat zur Seite.

 

Vielen herzlichen Dank

 

Text: Lars Rohwer

Aus dem Stadtrat

 

 

 

Stadtverband Radeberg

 

 

P R E S S E M I T T E I L U N G

 

 

CDU-Radeberg mit neuem Vorstand

 

 

Der CDU-Stadtverband Radeberg hat auf seiner letzten Mitgliederversammlung turnusgemäß

einen neuen Vorstand gewählt.

 

Frank-Peter Wieth wurde in seinem Amt als Vorsitzender des Stadtverbandes ebenso bestätigt

wie Andreas Känner als stellvertretender Vorsitzender, Willi Günzel als Schatzmeister sowie

Christine Heuschkel und Gerd Grenner als Beisitzer. Ingrid Petzold wird im Vorstand künftig die

Funktion der Mitgliederbeauftragten wahrnehmen; Andrea Pankau, Matthias Hänsel und Lars

Werthmann arbeiten im neuen Vorstand als Beisitzer mit.

Frank-Peter Wieth betonte in seinem Resümee auf die zurückliegende und Ausblick auf die neue

Legislatur, dass es in den kommenden beiden Jahren insbesondere darum gehen wird, eine

verlässliche und engagierte Kommunalpolitik für die Radebergerinnen und Radeberger zu

betreiben und das Potential der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt wieder so einzubinden,

dass Vertrauen in die Politik der Union in Radeberg gestärkt wird. „Die CDU-Radeberg soll ein

Ort für konstruktive, aber auch kritische Auseinandersetzung sein. Wer etwas bewegen und

verbessern möchte, ist bei uns immer willkommen“, so Frank-Peter Wieth.

 

 

Radeberg, 07.10.2021

 

Andreas Känner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland