Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz!

Oeffentliche Informationsveranstaltung mit Prof. R. Wöller am 6. November 2018 im Sportheim Radeberg!

Wir freuen uns, Sie auf den Internetseiten des CDU-Stadtverbandes Radeberg begrüßen zu können. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um unseren Stadtverband und um unsere Arbeit als CDU-Stadtratsfraktion. Natürlich versorgen wir Sie gern auch mit Neuigkeiten aus dem Wahlkreis unserer Abgeordneten.

 

Unser Motto ist "Gemeinsam für Radeberg". Das bedeutet vor allem, nah am Bürger zu sein und damit Probleme und Wünsche kommunaler und persönlicher Natur auf zu nehmen und uns für Sie ein zu setzen.

 

Die CDU ist eine konservativ christliche Partei, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Wir wollen konservative Werte erhalten und mit modernen Ideen verbinden.

 

Machen Sie mit! Wir brauchen Ihre Ideen und Vorschläge, bis hin zu Ihrer aktiven Mitarbeit in unserem Stadtverband, denn es geht um unsere schöne Stadt Radeberg.

 

Ihr

Frank-Peter Wieth

Termine

06.11.2018

06.11.2018

10.11.2018

19.11.2018

20.11.2018

22.11.2018

28.11.2018

29.11.2018

01.12.2018

05.12.2018

11.12.2018

13.12.2018

17.12.2018

19.12.2018

Technischer Ausschuss

Sicher leben in Sachsen - Öffentliche Diskussion mit Stm. Prof. Roland Wöller

Öffentlicher Kreisparteitag "Zuwanderung und Fachkräfte ..."

Verwaltungsausschuss

Technischer Ausschuss

CDU-Fraktionssitzung

Stadtrat

Traditionelles Gänseessen der CDU Radeberg

CDU-Landesparteitag

Sozialausschuss

Technischer Ausschuss

CDU-Fraktionssitzung

Verwaltungsausschuss

Stadtrat


Aktuelles

Heute ist Volkstrauertag, wir gedenken den Opfern !

Sicher leben in Sachsen- Herausforderungen und Anforderungen für unser Land

Öffentliche Diskussion mit Herrn Staatsekretär Prof Schneider, Susan Benad Unlaub und Torsten Schulze

Um es vorweg zu nehmen, leider konnte Herr Staatsminister für Inneres, Herr Prof. Roland Wöller, aus dringenden Termingründen, den geplanten Termin mit unserem Stadtverband nicht wahrnehmen.

 

Er schickte seinen Staatssekretär, Herrn Prof. Günter Schneider. Zur Beantwortung der Fragen waren eingeladen die Leiterin des Kamenzer Polizeireviers, Frau Susan Benad-Uslaub und der Polizeipräsident der Polizeidirektion Görlitz, Herr Torsten Schulze. Die Moderation übernahm Herr Frank-Peter Wieth, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Radeberg.

 

Ebenso fand die öffentliche Informationsveranstaltung ein reges Interesse bei unseren Bürgerinnen und Bürgern.

 

 

Danken möchten wir auch ausdrücklich für die freundliche Aufnahme und exzellente Bewirtung durch das Sportheim Radeberg.

 

 

GG 11/2018

 

Heute Abend in der Gaststätte Sportheim in der Schillerstraße: draußen trainierten die Fußballer und drinnen wurde lebhaft diskutiert über die Herausforderungen für ein sicheres Leben in Sachsen. CDU Vorsitzender Frank-Peter Wieth begrüßte dazu Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider. Der angekündigte Innenminister Prof. Roland Wöller war zu dieser Zeit noch in wichtiger Diskussion zum neuen Doppelhaushalt im sächsischen Landtag. Geht es doch um nicht weniger als 1000 zusätzliche Stellen für die Polizei!

So erläuterte Prof. Schneider den zahlreichen interessierten Gästen die anstehenden Aufgaben und Gesetzesvorhaben. Sein Bericht über die Polizeieinsätze in Chemnitz und Ostritz verdeutlichte das breite Aufgabenspektrum, das die sächsische Polizei zu bewältigen hat.

Aber auch das Thema Feuerwehr, Rettungsdienst oder der präventive Einsatz von "Poldi" bei unseren Jüngsten waren Teil der Diskussion.

Ein ganz wichtiger Punkt zum Schluss: Wir brauchen einen gesellschaftlichen Konsens zum Thema Sicherheit - niemand will einen Polizeistaat, aber wir alle wollen sicher leben.

Deshalb war zum Abschluss der Dank für die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten so wichtig!

 

Text und Bilder : Ingrid Petzold

 

Zur Ankündigung der Bundesvorsitzenden der CDU, Frau Dr. Angela Merkel, nimmt der CDU-Kreisvorsitzende Michael Harig wie folgt Stellung:

„Mit dem Verzicht auf eine erneute Kandidatur zur Bundesvorsitzenden der CDU ebnet Frau Merkel den Weg zu einem geordneten Übergang.

 

Frau Merkel hatte dieses Amt 18 Jahre inne. Deutschland hat sich in dieser Zeit vom "kranken Mann Europas" zur führenden Volkswirtschaft innerhalb der EU entwickelt. Der Anstieg der versicherungspflichtigen Beschäftigung und der Rückgang der Arbeitslosigkeit, auch und besonders in Ostdeutschland, ist Beleg für diese Entwicklung. In den genannten Zeitraum fällt auch die Überwindung der Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2008 ff.


Mit den weltweiten krisenhaften Erscheinungen und der damit verbundenen Fluchtbewegung wurden Entscheidungen getroffen, welche die deutsche Bevölkerung sehr stark polarisierte.


Mit der Entscheidung, auf eine erneute Kandidatur zu verzichten, wurde die Möglichkeit eröffnet, eine innerparteiliche und gesellschaftliche Diskussion zu beginnen, welche im Ergebnis geeignet ist, den Rechtsstaat zu stärken und demokratische Haltungen zu befördern. In ihrer Funktion als langjährige Bundesvorsitzende und Bundeskanzlerin hat Frau Merkel sehr viel für Deutschland geleistet. Dafür und für ihre Entscheidung gebührt ihr Respekt und Anerkennung.“

 

Bautzen, 1. November 2018

Zuwanderung und Fachkräfte - Zwei Seiten einer Medaille

Öffentlicher Kreisparteitag in Cunewalde

Ohne Zuwanderung werden wir unserer Wirtschaft die erforderlichen Fachkräfte nicht bereitstellen können. Ob eine Zuwanderung aus anderen Regionen des Bundesgebietes, des europäischen oder außereuropäischen Auslands stattfindet, ist unerheblich. Wichtig ist, dass wir dafür offen sind und entsprechende Voraussetzungen bieten. Das Zuwanderungs-recht darf nicht mit dem Recht auf Asyl verwechselt werden. Letzteres ist für Jene, die uns brauchen, Ersteres für alle, die wir brauchen.

 

Ich lade Sie herzlich ein zu unserem

 

öffentlichen Kreisparteitag am Samstag, 10. November 2018 um 9.30 Uhr

in die "Blaue Kugel" Cunewalde.

 

 

Michael Harig

Vorsitzender CDU-Kreisverband Bautzen

Die CDU-Stadtratsfraktion lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, in ungezwungenem Rahmen mit Mitgliedern der Fraktion über ihre Anliegen ins Gespräch zu kommen:

 

Donnerstag, 22. November 2018

19.00 bis 19.30 Uhr

Pension und Gasthaus Görner, Lotzdorfer Str. 64, 01454 Radeberg

 

An diesem Abend steht Ihnen Stadtrat Matthias Hänsel als Gesprächspartner zur Verfügung.

 

Radeberg, 28. Oktober 2018

Andreas Känner

Peter Wieth wurde 60 Jahre alt

Frank-Peter Wieth, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Radeberg, Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat und Ortsvorsteher in Ullersdorf feierte am vergangenen Sonnabend seinen 60. Geburtstag und viele Gratulanten kamen. Zahlreiche Glückwünsche wurden überbracht und die Gelegenheit zu vielen Gesprächen genutzt. Unser Stadtrat Matthias Hänsel ließ es sich nicht nehmen, in seiner bekannten humorvollen Art ein eigenes Geburtstagsständchen vorzutragen. Und die Gäste sangen sogar mit. Wir wünschen Frank-Peter Wieth Gottes Segen für viele gesunde neue Lebensjahre!

Text und Fotos: Ingrid Petzold

Mathias Kockert als Kandidat für den Wahlkreis 54 zur Landtagswahl nominiert

Wir haben einen neuen CDU Kandidaten für den Wahlkreis 54 für die Wahl zum 7. Sächsischen Landtag in 2019! Am Dienstagabend (23.11.2018) wurde Mathias Kockert aus Wittichenau mit einem überzeugenden Ergebnis nominiert. Wir wünschen ihm viel Erfolg und Kraft für diese Aufgabe! Mit dabei waren aus Radeberg Andrea Pankau, Matthias Hänsel, Dr. Hans Geisler, Andreas Känner, Beate Weyh und Ingrid Petzold. Zu den ersten Gratulanten gehörten Stanislaw Tillich und Udo Witschas.

 

Text. Ingrid Petzold

Öffentlicher Stammtisch mit dem Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz

Der CDU-Stadtverband Radeberg lädt sehr herzlich ein zum

 

Öffentlichen Stammtisch

mit dem Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz

am Dienstag, d. 28. August 2018, 19.00 Uhr,

in den Kaiserhof Radeberg, Wettiner Salon,

                                                                               Hauptstr. 62, 01454 Radeberg.

 

Ein knappes Jahr ist seit der letzten Bundestagswahl vergangen; die neue Bundesregierung brauchte etliche Monate, um sich zu finden. Wir haben Fragen an den Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz:

  • Was hat sich seit der letzten Bundestagswahl verändert? Was ist besser, was ist schlechter geworden?
  • Was wollen die Bundesregierung und die CDU-Bundestagsfraktion unternehmen, um die jetzige Position zu verbessern (Themen, Maßnahmen usw.), unsbesondere im Hinblick auf die anstehenden Wahlen 2019 (Europa-, Landtags- und Kommunalwahlen)?
  • Was kann der Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz dazu beitragen?

Wir laden Sie ein, mit uns und Arnold Vaatz ins Gespräch zu kommen und bitten um Rückmeldung bis zum 24. August 2018 an Andrea Pankau - E-Mail: postmaster@cdu-radeberg.de oder Mobil: 0170 5419656.

 

Frank-Peter Wieth
Vorsitzender CDU-Stadtverband Radeberg

Sporthalle mit Mehrzwecknutzung in Ullersdorf eingeweiht

Endlich war es soweit!

Nach zweijähriger Bauzeit konnte am 26. Mai 2018 endlich die neue Sporthalle mit Mehrzwecknutzung in Ullersdorf eingeweiht werden. Dem ging ein jahrelanger Kampf nicht nur um die Finanzierung, sondern auch um den Standort - Ullersdorf oder Großerkmannsdorf - voraus.

 

Und in Ullersdorf steht sie nun - die schöne, neue Sporthalle. Na klar mit Mehrzwecknutzung. Das bedeutet, dass nicht nur die Grundschüler aus der benachbarten Grundschule die Halle nutzen können, nein, das ganze Dorf ist eingeladen, dieses Areal zum Mittelpunkt des Dorfes bzw. des Dorflebens zu machen. Auch Feste können hier gefeiert werden, wie z.B. Fasching oder Gottesdienste.

 

So geschehen am 26. Mai. Die feierliche Eröffnung wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst eingeleitet. Danach begann der offizielle Festakt; mit kleinen Redebeiträgen vom 2. Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Stadt Radeberg, Matthias Hänsel. Auch Frank-Peter Wieth, Ortsvorsteher von Ullersdorf, kam zu Wort. Und als letzter Redner trat Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen a.D., an das Mikrofon. Ihm haben die Ullersdorfer i.S. Sporthalle mit Mehrzwecknutzung viel zu verdanken. Er ebnete einen Großteil des Weges, damit diese Halle heute zu dem wurde, was sie ist. Als letzten Programmpunkt waren die Kinder aus dem Kinderhaus "Gabi Schommer" zu sehen, die voller Elan und Enthusiasmus ein kleines Programm aufführten. Auch eine musikalische Begleitung während des gesamten Festakts war vor Ort. 

 

Es war eine schöne Einweihung. Die Halle war voll, kein Sitzplatz mehr; die Menschen standen an den Seiten. Für mich ein Zeichen dafür, dass man in Ullersdorf aufeinander zugehen will - Jung und Alt, Einheimische und Zugezogene.

 

Andrea Pankau

30. Mai 2018

Fotos: Axel Kunze

Es war eine öffentliche Veranstaltung und das Fotografieren erlaubt.

Vereinsstammtisch am 28. Mai 2018

VEREINSSTAMMTISCH

zur Besteuerung gemeinnütziger Vereine

 

Montag, 28. Mai 2018, 19.00 Uhr,

Kaiserhof Radeberg, Wettiner Salon,

Hauptstr. 62, 01454 Radeberg

 

Zu Gast: Titus Schreyer, Dipl. Finanzwirt (FH), Steuerberater, Bankkaufmann und Kanzleiinhaber der Titus Schreyer Steuerberatungsgesellschaft GmbH Dresden


Radeberg, 13. Mai 2018

Kultusminister Piwarz zu Gast in Radeberg: Probleme lösen, Perspektiven eröffnen

Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes stellte sich Kultusminister Piwarz am 15. Mai beinahe drei Stunden den Fragen der Öffentlichkeit in der Aula des Radeberger Humboldt-Gymnasiums. Der Bildungsbereich zählt derzeit zu den größten Baustellen der sächsischen Politik. Christian Piwarz machte deutlich, dass die Staatsregierung dem vielbeschriebenen Lehrermangel den Kampf angesagt habe. Von einem im März verabschiedeten Handlungsprogramm für alle Schularten verspricht man sich eine deutlich verbesserte Ausgangslage bei der Bewältigung des Generationswechsels in den sächsischen Lehrerzimmern. „Wir wissen, dass wir in der Vergangenheit Fehler gemacht haben. Deshalb arbeiten wir mit aller Kraft daran, verloren gegangenes Vertrauen auch in der Lehrerschaft wiederzugewinnen“, so Piwarz. Auch wenn die veröffentlichten Vorschläge nicht bei allen Lehrerinnen und Lehrern auf ungeteilte Gegenliebe stoßen, sieht der Kultusminister dennoch einen ersten großen Schritt in die richtige Richtung: „Ein Handlungsprogramm eines solchen Umfangs sucht deutschlandweit seines Gleichen.“ Piwarz machte aber auch deutlich, dass es in naher Zukunft auch praktische Erleichterungen für Lehrer geben soll. Beispielsweise ist hier die Anerkennung von Klassenlehrertätigkeiten oder auch die Auslagerung von Verwaltungsaufgaben im Gespräch, um wieder mehr Freiraum für pädagogische Aufhaben zu haben.

 

 

An der Diskussion nahmen auch zahlreiche Kindergärtnerinnen teil, die mit Interesse auf die Vorhaben der Staatsregierung bei der Förderung der frühkindlichen Bildung warten. Hier wird in Kürze das Ergebnis einer Umfrage unter den sächsischen KITA veröffentlicht, aus der konkrete Maßnahmen abgeleitet werden sollen. Ein Thema, das auch dem Kultusminister am Herzen liegt: Wichtiger noch als das Reagieren auf Problemlagen sei es seiner Meinung nach, über Inhalte und Perspektiven des sächsischen Bildungssystems nachzudenken. An diesen Punkt wolle man schnellstmöglich wieder zurückkommen. 

 

Andreas Känner

 

Muttertagskarten-Aktion auf dem Radeberger Markt

Bei schönstem Wetter und bester Laune haben heute Vertreter/innen der CDU Radeberg ca. 400 Muttertagskarten und etliche kleine Sträuße mit Maiglöckchen an Mütter, Großmütter und Urgroßmütter verteilt.

 

Es ist eine liebgewonnene Tradition - bereits seit vielen Jahren. Immer am Freitag vor dem Muttertag im Mai werden kleine Grüße in Form von selbstgebastelten Karten und BLumen verteilt. Wir hoffen, wir konnten damit allen Empfängerinnen dieser Grüße eine kleine Freude bereiten.

 

Andrea Pankau
Radeberg, 11. Mai 2018

Und so sah unsere Vorbereitungsaktion am 1. Mai 2018 aus:

Wertschätzung des Ehrenamtes

 

 

 

Der Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung am 28. März Weichenstellungen hinsichtlich der Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit in unserer Stadt getroffen:

 

In Anerkennung ihrer vielseitigen und umfassenden ehrenamtlichen Aufgaben für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger werden künftig alle Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die mindestens 75% der im Dienst- und Ausbildungsplan eines Kalenderjahres festgelegten Dienste absolvieren, eine monatliche Grundentschädigung von 30 Euro erhalten. Die CDU-Fraktion begrüßt diesen Beschluss ausdrücklich – zum einen zur Anerkennung einer für die Gemeinschaft unerlässlichen Tätigkeit, zum anderen, um auch in Zukunft die Tätigkeit in den Feuerwehren attraktiv zu gestalten.

 

Des Weiteren wurde auch die Satzung zur Entschädigung ehrenamtlicher Tätigkeit insgesamt überarbeitet. Darin inbegriffen sind auch Aufwandsentschädigungen für Ortschaft- und Stadträte, die bislang weit unter dem Durchschnitt von Städten vergleichbarer Größe lagen. Auch hier sehen wir ein Instrument, auch zukünftig engagierte Bürgerinnen und Bürger zu gewinnen, die in Ortschaftsräten und dem Stadtrat die Zukunft unserer Stadt mitgestalten wollen.

 

08.04.2018

Andreas Känner

CDU Radeberg wählt neuen Vorstand

Bild: Ingrid Petzold
Bild: Ingrid Petzold

Am gestrigen Donnerstag wählte die CDU Radeberg ihren neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre.

 

An der Spitze des Stadtverbandes steht weiterhin, wie in den vergangenen zwei Jahren, Frank-Peter Wieth. Stellvertreter ist Andreas Känner und Schatzmeister Willi Günzel. Neu ist die Wahlfunktion der Mitgliederbeauftragten, die ab sofort Andrea Pankau einnimmt. Komplettiert wird der Vorstand durch Christine Heuschkel, Gerd Grenner, Emanuel Hagen sowie Martin Schelle als Beistzer/innen.

 

Wir wünschen allen Gewählten viel Erfolg in ihren Funktionen und viele gute Ideen in Vorbereitung auf die anstehenden Aufgaben, wie Kommunal-, Europa- und Landtagswahl 2019.

 

Radeberg, 16. März 2018

Andrea Pankau

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Andrea Pankau

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Websiteserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Verwendung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Verwendung von Adobe Typekit

Wir setzen Adobe Typekit zur visuellen Gestaltung unserer Website ein. Typekit ist ein Dienst der Adobe Systems Software Ireland Ltd. der uns den Zugriff auf eine Schriftartenbibliothek gewährt. Zur Einbindung der von uns benutzten Schriftarten, muss Ihr Browser eine Verbindung zu einem Server von Adobe in den USA aufbauen und die für unsere Website benötigte Schriftart herunterladen. Adobe erhält hierdurch die Information, dass von Ihrer IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Adobe, die Sie hier abrufen können: www.adobe.com/privacy/typekit.html

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland