Archiv 2014

Weihnachtsbrief 2014

Liebe Radebergerinnen, liebe Radeberger,


das Jahr 2014 geht mit großen Schritten zu Ende. Letzte Erledigungen, letzte Wege, keine Zeit, also wie im letzten Jahr. Trotzdem wünsche ich Ihnen genügend Zeit für Ihre Familie. Die Stadt bietet auch in diesem Jahr wieder viel. Unser Weihnachtsmarkt ist hier nur ein Beispiel. Ein Glas Glühwein in Ehren kann schließlich niemand verwehren. Selbstverständlich gilt dies auch für unser Stadtgetränk. Selbst ohne Schnee sind Spaziergänge in unser reich geschmückten Heimatstadt und unserer uns umgebenden Natur gute Gelegenheiten innezuhalten und Entspannung zu finden. Genießen Sie die Zeit!

 

Liebe Radebergerinnen, liebe Radeberger,

getreu unserem Motto "Gemeinsam für Radeberg" sind wir für Sie da. Wir stehen gern in Ihren Diensten und werden uns auch in Zukunft für Sie und Ihre Anliegen einsetzen. Wir möchten uns an dieser Stelle auch für Ihr Vertrauen bedanken. Wir werden auch 2015 mit unserer ganzen Kraft für Sie da sein. Unsere Aufgabe ist es, mit Ihnen gemeinsam die Stadt in eine gute Zukunft zu führen. Verlässlichkeit, Gerechtigkeit und Vertrauen sind für uns Grundlage unseres Handelns.


Ich wünsche Ihnen im Namen des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Stadtratsfraktion ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr!

 

Frank-Peter Wieth

Vorsitzender CDU-Stadtverband und CDU-Stadtratsfraktion Radeberg

Radeberg, 19. Dezember 2014

Traditioneller Glühweinausschank auf dem Radeberger Weihnachtsmarkt

Dieses Mal mit dem Hirten Matthias und der Marketenderin Andrea

Radeberger Weihnachtsmarkt am 14. Dezember 2014
Radeberger Weihnachtsmarkt am 14. Dezember 2014

Traditionelles Gänseessen am 4. Dezember 2014

Kinder helfen Kindern

Bundestagsabgeordneter Arnold Vaatz heute im Radeberger Tisch

"Kinder helfen Kindern" - Unter diesem Motto stand auch heute wieder die Übergabe von Geschenken im Radeberger Tisch.

 

Es ist inzwischen eine liebe Tradition geworden, dass Dresdner Kinder ihr Spielzeug Radeberger Kindern schenken. Überbringer, zusammen mit einigen Kindern aus Dresden, war der Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz. Er brachte zum Ausdruck, was alle dachten: Eine tolle Aktion, dass Kinder anderen Kindern mit ihrem Spielzeug helfen, dass sie nicht mehr benutzen. Und zu sehen, dass sowohl die Schenkenden als auch die Beschenkten mit großer Freude bei der Sache sind, ist einfach nur schön.

 

Eigentlich kann man es ganz einfach ausdrücken: "Freude ist die einfachste Form der Dankbarkeit." (Karl Barth)

 

Andrea Pankau

Radeberg, 11. Dezember 2014

CDU-Gedenken zum Volkstrauertag

CDU Radeberg gedenkt heute der Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft, Vertreibung und Terror

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten "stillen Tagen". Er wurde 1919 durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die Gefallenen des 1. Weltkrieges vorgeschlagen.

 

In Radeberg wurde vor 20 Jahren erstmals dieser Gedenktag mit der Enthüllung des Gedenksteins an der August-Bebel-Straße feierlich begangen. So der Oberbürgermeister der Stadt Radeberg in seiner feierlichen Ansprache, in der er ausdrücklich dem ersten frei gewählten Bürgermeister der Stadt Radeberg, Herrn Dr. Frank Petzold, für seine Initiative der Errichtung eines Gedenksteins dankte.

 

Nach der feierlichen Ansprache, die mit einem Zitat von Albert Schweitzer "Soldatengräber sind die besten Prediger des Friedens" endete, wurden direkt am Gedenkstein die Blumen- und Kranzgebinde niedergelegt.

Die CDU Radeberg war vertreten duch Ingrid Petzold, Dr. Frank Petzold, Matthias Hänsel und Andrea Pankau. (a.p.)

 

Radeberg, 16. November 2014

Nachruf

Die CDU Radeberg trauert um ihr langjähriges Mitglied Philipp Magvas, der Ende Oktober 2014 im Alter von 81 Jahren verstorben ist.

 

Er wurde in Ungarn geboren. In seiner Jugend engagierte er sich in der katholischen Pfarrjugend in Radeberg und arbeitete später als Glasbläser in der hiesigen Glasfabrik.

 

Vor über 10 Jahren ist er sehr schwer erkrankt. Aber trotzdem versuchte er, an Veranstaltungen nicht nur unseres Stadtverbandes aktiv teilzunehmen. Er scheute sich nicht, seine Meinung offen nach außen zu tragen, war geistig absolut rege.

 

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

 

Radeberg, 15. November 2014

Fotogalerie: Wahlkampf für Stanislaw Tillich MdL

Stanislaw Tillich MdL in Radeberg

Stanislaw Tillich MdL am 1. August zu Besuch in der SUMIDA GmbH

Der zweite Besuch auf seiner Wahlkreis-Sommertour führte Stanislaw Tillich MdL zur SUMIDA flexible connections GmbH auf die Agathe-Zeis-Straße in Radeberg, wo er vom Geschäftsführer Jürgen Röder und seinem Team erwartet wurde.

 

Die SUMIDA GmbH ist Marktführer für flexible Verbindungstechnologien und setzt die Fertigungstechnologien "Flachwalzen von Kupferdrähten" und "Laminieren" in High-Tech-Produkte für die Elektronikindustrie um.

 

Die Produkte aus den Bereichen Flexible Flachleiterkabel (FFC) und Flexible Module finden ihren Ursprung in den jeweiligen Basistechnologien und werden durch geeignete Kontaktierungsverfahren, Umspritzungen und Montageschritten zu funktionellen Einheiten.

 

SUMIDA sieht sich zu 70 % als Automobilzulieferant und zu 30 % als Lieferant für sonstige Industrien. Am Standort Radeberg geht es in erster Linie um die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von flexiblen Flachleiterfolien. Spezielle Produkte sind flexible Leiterplattenverbinder, flexible Sensoren und flexible Flachbandkabel. In Radeberg sind ca. 225 Mitarbeiter für die SUMIDA-Gruppe tätig.

 

Es war ein anspruchsvoller Besuch in einer beeindruckenden Radeberger Firma. (a.p.)

 

Radeberg, 4. August 2014

Stanislaw Tillich MdL am 1. August zu Besuch in der Integrativen Kindertagesstätte Am Sandberg

Am 1. August startete Stanislaw Tillich MdL, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen und Wahlkreisabgeordneter für Radeberg, seine Tour in Radeberg. Als erster Termin am frühen Morgen stand dabei der Besuch der Integrativen Kindertagesstätte Am Sandberg auf dem Programm. In seiner Begleitung befanden sich dabei u.a. der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Radeberg, Frank-Peter Wieth, der Sozialminister des Freistaates Sachsen a.D., Dr. Hans Geisler und der CDU-Stadtrat Thomas Israel. Herzlich begrüßt wurden alle Besucher durch die Leiterin der Kindertagesstätte, Carola Claerhoudt-Herr.

 

Die Kindertagesstätte Am Sandberg wurde erst 2013 eröffnet. Mit einer Kapazität von 100 Kindern ist sie momentan mit 70 Mädchen und Jungen im Alter von ein bis sieben Jahren belegt. Die Kinder werden in Krippengruppen, altersgemischten Gruppen und Kindergartengruppen betreut. Kinder mit Behinderung werden in die Gruppen integriert.

 

Träger der Kindertagesstätte Am Sandberg ist der IB = Internationaler Bund als Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V. Er unterhält in Sachsen ca. 1.500 Einrichtungen und engagiert sich u.a. in der stationären und ambulanten Hilfe zur Erziehung, in der Jugendmigrationsarbeit, in der Flüchtlingsarbeit (noch nicht in Sachsen), in der beruflichen Bildung, in der Seniorenarbeit, in Blindeneinrichtungen oder in Analphabetisierungskursen für Deutsche.

 

Mit einem Rundgang durch die sehr moderne und funktionale Einrichtung und einem anschließenden Gespräch mit den Verantwortlichen des IB und der Kindertagesstätte wurde der Besuch von Stanislaw Tillich für alle zum Erlebnis. Die Diskussion an der Basis über den Sächsischen Bildungsplan dürfte auch für den MP nicht uninteressant gewesen sein und er hat an dieser Stelle sicherlich einige Hinweise für die Kultusministerin mitnehmen können. (a.p.)

 

Radeberg, 2. August 2014

Fotogalerie: Wahlkampf und sonstige Aktivitäten zur Kommunalwahl 2014

Die Käfer-Frauen des Stadtverbandes Radeberg

Eigentlich kann man sich ja nur wundern, wie schnell ein Jahr vorbei ist. Aber es stimmt: Der Muttertag, dieses Jahr am 11. Mai, steht vor der Tür.

 

Grund genug, unsere inzwischen sehr beliebten Muttertagskarten zu basteln. Gestern Abend haben wir, Ingrid Petzold, Cornelia Hussack, Vera Uhlig und Andrea Pankau, drei Stunden damit verbracht. Natürlich kam auch der Spaß dabei nicht zu kurz.

 

Verteilt werden ca. 350 Karten am 9. Mai, traditionell am Freitag vor dem Muttertag, auf dem Markt in Radeberg. Wenn Sie Lust und Zeit haben, schauen Sie einfach 'mal vorbei, denn nicht nur diese kleinen Karten warten auf ihre Abnehmer; nein - wir haben auch noch ein paar andere kleine Überraschungen vorbereitet. (a.p.)

 

Radeberg, 29. April 2014

Radeberger in Europa

Besuch des Europaparlaments in Straßburg vom 14. bis 16. April 2014

An der letzten Besucherreise vor der Europawahl am 25. Mai 2014 ins Europaparlament nach Straßburg nahmen Anfang der Woche auch einige Radeberger CDU-Mitglieder teil. Eingeladen hatte Hermann Winkler, Mitglied des Europäischen Parlaments und Spitzenkandidat aus Sachsen für die Wahl im nächsten Monat.

 

Im Mittelpunkt stand natürlich der Besuch des Plenarsaals mit seinen 766 Abgeordneten aus 28 EU-Staaten. Davon stellt Deutschland allein 99 Abgeordnete. Wir konnten aktuell eine Reihe von Abstimmungen erleben, wobei äußerst interessant war, zu beobachten, wie die einzelnen Fraktionen ihre Empfehlungen für die jeweilige Abstimmung signalisieren. Eingeleitet wurde der Besuch im Hohen Haus durch eine Fragestunde mit Hermann Winkler in einem Konferenzraum des Europäischen Parlaments. Auch ein gemeinsames Foto stand auf dem Programm.

 

Am Vormittag hatten wir die Gelegenheit, an einer professionell begleiteten Stadtführung teilzunehmen und viel Wissenswertes über Straßburg zu erfahren.

 

Für alle Teilnehmer war es eine sehr interessante und beeindruckende Reise, die uns auch eine neue Sichtweise auf die Arbeit der Abgeordneten eröffnet hat. (a.p.)

 

Radeberg, 18. April 2014

Nominierung zur Kommunalwahl 2014 ist perfekt

CDU Radeberg nominierte am 6. März ihre Kandidatinnen und Kandidaten zu den Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen 2014

Die Kreistags-, Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen sowie die Europawahl finden am 25. Mai 2014 statt. Die CDU Radeberg hat sich, für Sie liebe Radebergerinnen und Radeberger, mit viel Kraft, Elan, Ideen und vielen kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten - insgesamt 41 - darauf vorbereitet. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Interessen mit uns durchzusetzen. In der Vergangenheit haben wir bewiesen, dass auf uns Verlass ist. Wir nehmen Ihre Interessen ernst. Wir sind unabhängig und können auch von keiner Seite unter Druck gesetzt werden - weder in der Sache, noch im privaten oder geschäftlichen Bereich. Diese Freiheit zeichnet uns aus. Das ist Ihre Chance!

 

Getreu unserem Motto "gemeinsam kompetent, offen und konstruktiv" werden wir unseren Weg für Sie mit Ihnen weiter gehen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es im Stadtrat dazu eigentlich nur einen Ansprechpartner gegeben hat, den Oberbürgermeister. Dessen Position wurde von den anderen Fraktionen praktisch immer widerspruchslos hingenommen. Ein Austausch von Sachargumenten mit den anderen Stadtratsfraktionen war nur dann möglich, wenn es der Oberbürgermeister ausdrücklich zugelassen hat. Gewisse Ausnahmen bestätigen aber die Regel.

 

Wir hoffen dennoch, dass es in Zukunft möglich wird, der Demokratie in Radeberg mehr Ansehen zu verschaffen. Es geht uns darum, miteinander zu reden, sich gegenseitig zuzuhören und immer die beste Lösung für Radeberg gemeinsam zu finden. Die Kandidatenaufstellungen bei den anderen im Stadtrat vertretenen Gruppierungen machen aber deutlich, dass es aus deren Sicht um ein "Weiter wie bisher!" geht. Wir stellen uns dieser Aufgabe auf's "Neue". Aus diesem Grund bitten wir Sie um Ihre Unterstützung am 25. Mai 2014. Machen Sie mit Ihren Stimmen deutlich, dass Sie kein "Weiter wie bisher!" wollen! Stärken Sie die CDU mit Ihren Stimmen! Die Änderung der Mehrheitsverhältnisse ist der Schlüssel zu einem gemeinsamen Ringen, um das Beste für Radeberg!

 

In Bezug auf die Kreistagswahl gilt dasselbe. Die Radeberger Interessen brauchen eine starke CDU im Kreistag. Stark für Radeberg! Stark für den Landkreis!

 

Wir stellen Ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten sowie unser Wahlprogramm in der Rubrik "Stadtrats-, Ortschaftsrats-, Kreistags- und Europawahlen 2014" vor. Dort finden Sie alles, was rund um unsere Kandidaten interessant ist. Sollten Sie weitere Hinweise und Anregungen haben, nehmen wir diese natürlich gerne entgegen. Ebenso möchte ich mich an dieser Stelle bei meinen Vorstandsmitgliedern, insbesondere bei Frau Pankau, für deren Unterstützung bei der Vorbereitung der Wahlen bedanken.

 

Frank-Peter Wieth

Vorsitzender CDU-Stadtverband Radeberg

Radeberg, 9. März 2014

Neujahrsansprache an die Radebergerinnen und Radeberger von Frank-Peter Wieth, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Stadtratsfraktion Radeberg

Neujahrsansprache an die Radebergerinnen und Radeberger von Stanislaw Tillich MdL, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Radeberg, 3. Februar 2014

Neujahrsansprachen_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Kreisparteitag in Pulsnitz am 25. Januar 2014

Gestern fand in Pulsnitz der Kreisparteitag der Bautzner Union u.a. zur Nominierung der Kandidaten zur diesjährigen Kreistagswahl statt. Aus unserem Stadtverband kandidierten neben Frank-Peter Wieth, als Spitzenkandidat des Wahlkreises 7, Thomas Irsael, Matthias Hänsel, Gerd Erbes und Prof. Dr. Andreas Hänsel. Mit sehr überzeugenden Ergebnissen wurden alle Kandidaten erfolgreich gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Auch das Programm zur Kreistagswahl 2014, das durch den Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Bautzen, Landrat Michael Harig, vorgestellt wurde, konnte mit einem eindeutigen Votum angenommen werden. (a.p.)

 

Radeberg, 26. Januar 2014

Stanislaw Tillich MdL ist Spitzenkandidat der CDU-Landesliste

Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landeslisten zur Landtags- und Europawahl 2014 war heute in Dresden

Wir hatten uns eigentlich alle darauf eingestellt, dass die heutige Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landeslisten zur Landtags- und Europawahl 2014 ein abend- und nachtfüllendes Programm wird, aber nach knapp sechs Stunden war nach einer straffen Versammlungsführung und keiner Diskussion um die Verteilung der Plätze alles überstanden.

 

Stanislaw Tillich MdL ist der alte und neue Spitzenkandidat der Sächsischen Union zur diesjährigen Landtagswahl. Mit einem überzeugenden und eindeutigen Ergebnis von 95,26 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen eroberte er im Sturm den 1. Platz.

 

Er versprach, sich dafür einzusetzen, dass die Sächsische Union bei allen drei anstehenden Wahlen in diesem Jahr ein Spitzenergebnis erzielen wird, um weiter regieren zu können. "2014 ist ein entscheidendes Jahr für Sachsens Zukunft. Wir müssen die Mehrheit erringen, damit Sachsen nicht in Rot-Rot-Grün versinkt!"

 

Für den Kreisverband Bautzen waren Ingrid Petzold und Andrea Pankau die Delegierten aus Radeberg. (a.p.)

 

Radeberg, 18. Januar 2014

Dreikönigstreffen 2014

Am 11. Januar fand das traditionelle Dreikönigstreffen in Ullersdorf statt

Man kann es schon als Tradition bezeichnen - das alljährliche Dreikönigstreffen in Ullersdorf. Wie immer am Dorfteich, in gemütlicher Runde, bei Bratwurst und Glühwein. Organisiert auch in diesem Jahr vom Bürgerverein Ullersdorf, der mit großem Engagement und Durchhaltevermögen die Veranstaltung begleitet.

 

Die Heiligen Drei Könige waren auch in diesem Jahr nicht zu sehen. Hinter vorgehaltener Hand wurde gemunkelt, es wären die drei Grillmeister. Aber ob das wohl stimmt?

 

Leider war der schon im vergangenen Jahr defekte Backofen immer noch defekt, so dass es kein selbst gebackenes Brot oder Brötchen geben konnte. Aber auch die Einnahmen des diesjährigen Dreikönigstreffens werden für die Sanierung zurückgelegt, so dass wir alle auf das nächste Jahr hoffen können.

 

Etwas Neues gab es doch: Es wurde ein wenig international, als der Ortsvorsteher von Ullersdorf, Frank-Peter Wieth, drei junge Frauen aus dem Kosovo begrüßte, die am Radeberger Krankenhaus eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolvieren. Die Kultur des Landlebens kennenzulernen, steht zwar nicht vordergründig auf ihrem Programm, aber durch Kontakte neue Freunde zu finden, schon ... (a.p.)

 

Radeberg, 12. Januar 2014

Klick mich ...

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland