Kommunalwahl 2019

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten zur Ortschaftsratswahl in Ullersdorf am 26. Mai 2019

Listenplatz 1

 

Frank Peter Wieth

Jahrgang 1958

verheiratet

wohnhaft in Ullersdorf

Büroleiter der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration und Referatsleiter im Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

 

Ich stehe für eine nachhaltige Wirtschafts- und Ansiedlungspolitik und eine Stadtentwicklung, die Generationenvertrag ist. Wir brauchen langfristig genügend Arbeitsplätze und Baugrundstücke sowie Wohnungen für Familien. Radeberg muß eine soziale Stadt sein. Das Ortszentrum Ullersdorf (Mehrzweckhalle, neuer Gasthof) muss nun mit Leben erfüllt werden. Aktive Bürger, aktive Vereine sind das Herzstück unserer Heimatorte. 

 

Engagement:

- Ortsvorsteher Ullersdorf

- Stadt- und Kreisrat

- Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat

- Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Radeberg

- Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung Radeberg

 

Listenplatz 2

 

Uwe Meyer

Jahrgang 1956

wohnhaft in Ullersdorf

verheiratet, 2 Kinder

Chemisch-technischer assistent im VKTA Rossendorf

 

Was mir besonders am Herzen liegt:

- Parteiübergreifend Probleme der Stadt lösen - aber das sollte ja das gemeinsame Ziel aller Stadträte sein

- Mehr freie Parkplatzkapazitäten für Radeberg

- Die gute Gleichbehandlung der Ortsteile, kulturell, politisch und sportlich weiter zu verbessern

- Die Zusammenarbeit der Vereine, im Besonderen natürlich in Ullersdorf, unterstützen

- Das neue Ullersdorfer Ortsteilzentrum mit Leben erfüllen

 

Ehrenamtliches Engagement:

- Stadt- und Ortschaftsrat

- seit fast 20 Jahren Vereinsvorsitzender vom Dorfteichverein Ullersdorf

Listenplatz 3

 

Christine Heuschkel

Jahrgang 1955

verheiratet

wohnhaft in Ullersdorf

Selbstständige Bilanzbuchhalterin

 

Ich möchte mich weiterhin dafür einsetzen, die verschiedene Interessen der Bürger und der Vereine in einer Dorf-/ Ortsgemeinschaft aufzugreifen und Übereinstimmungen zu finden, um diese zielorientiert in gemeinsame Aktivitäten umzusetzen.

 

Verbunden mit einer gesunden Streitkultur ohne persönliche Angriffe und Begegnungen mit Empathie und Respekt, denn Veränderungen bestimmen unser ganzes Leben und bieten uns damit die Chance sie selbst mit zu gestalten.

Listenplatz 4

 

Thomas Lück

Jahrgang 1968

verheiratet, 2 Kinder

wohnhaft in Ullersdorf

Klempner- und Installateurmeister

 

Stadtrat seit 2009

Ortschaftsrat Ullersdorf seit 2004

Ich setze mich für das Handwerk und den Mittelstand ein. Die Ortschaften müssen gleichbehandelt werden. Für den Stadtrat wünsche ich mir in Zukunft ein problemorientiertes Gesprächsklima. Es geht um die Bürger von Radeberg.

Listenplatz 5

 

Axel Kunze

Jahrgang 1962

wohnhaft in Ullersdorf

verheiratet, 3 Kinder

Hausmeister

 

Meine Engagement für den Stadtrat:

Im Stadtrat setze ich mich für Sport und Kultur sowie die Gleichbehandlung der Ortsteile ein und die Interessen der Bürger von Ullersdorf in der Stadt Radeberg zu vertreten, infrastrukturelle Fragen zu klären, Ordnung und Sauberkeit zu bewahren sowie das gemeinschaftliche Zusammenleben zu fördern.

 

Mein Engagement für Ullersdorf:

von 2003 bis 2019 Kassenwart im Sportclub Großerkmannsdorf-Ullersdorf

bis 1998 Gemeinderat in Ullersdorf

bis 1999 Stadtrat in Radeberg, bis jetzt Ortschaftsrat in Ullersdorf

 

In Ullersdorf ist die Gestaltung des umgebauten Gasthofes mit Mehrzweckhalle zum kulturellen Ortszentrum ein wichtiges Thema.

Listenplatz 6

 

Herbert Löffler

Jahrgang 1950

wohnhaft in Ullersdorf

verheiratet, 4 Kinder, 13 Enkelkinder

Physiker

 

Ein gutes Miteinander zwischen Jung und Alt im Dorf und die Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Kinderhaus, Grundschule und Vereinen sind mir wichtig.

 

Ich setze mich für eine gute Zusammenarbeit mit der Kernstadt Radeberg und ihren Ortsteilen und für ein familienfreundliches Land- und Stadtleben ein.

 

Die Verlängerung des Bürgersteiges an der viel befahrenen Ullersdorfer Hauptstraße und ein sicherer Radweg nach Dresden dürfen nicht länger wegen ungeklärter Zuständigkeiten verzögert werden.

Listenplatz 7

 

Volker Czernik

Jahrgang 1963

wohnhaft in Ullersdorf

Teamleiter

 

Ich kandidiere für den Ortschaftsrat Ullersdorf

- um neue bzw. andere Sichtweisen in die kleine Kommunalpolitik einzubringen,

- versuchen, durch fundiertes Wissen, einen Beitrag zu leisten, um anstehende Aufgaben zu einem vielleicht schnelleren oder optimaleren Ergebnis zu bringen,

- den Belangen der Freiwilligen Feuerwehr Ullersdorf mehr Ausdruck und Gewicht zu verleihen,

- den Ort weiter zu entwickeln bzw. vorwärts zu bringen, ihn attraktiver und lebenswerter zu gestalten.

Listenplatz 8

 

Sebastian Lehmann

Jahrgang 1982

wohnhaft in Ullersdorf

Selbstständiger Karosseriebauer/Lackierer

 

Meine Ziele:
1.mit Verantwortungsbewusstsein mehr erreichen

2. Verantwortung für Kinder und deren Entwicklung

3. Verantwortung für ein harmonisches Miteinander aller

4. Verantwortung für die Freiwillige Feuerwehr und die Vereine

5. Verantwortung für die Weiterentwicklung unseres Dorfes

 

Diesen Teilzielen übergeordnet, sollte das Ziel aller sein, miteinander mehr zu erreichen.

Listenplatz 9

 

Alexander Meyer

Jahrgang 1978

wohnhaft in Ullersdorf

Kfz-Mechaniker

 

Engagement:

Vorsitzender vom Dorfclub Ullersdorf e.V.

Kamerad der FFW Ullersdorf

Mitglied im Dorfteichverein Ullersdorf e.V.

 

Engagiert für das Kultur und Vereinsleben in und um Ullersdorf.

 

 

Listenplatz 10

 

Hans-Willi Günzel

Jahrgang 1970

wohnhaft in Ullersdorf

kaufmännischer Angestellter

 

Schatzmeister im Dorfteichverein Ullersdorf

Ich möchte mich für ein nachhaltiges Finanz-/Wirtschafts- und Energiekonzept einsetzen. Mit meinem beruflichen Hintergrund kann ich dazu beitragen. Im Dorf setze ich mich für ein intensives kulturelles Leben ein.

Listenplatz 11

 

Rainer Striebel

Jahrgang 1962

wohnhaft in Ullersdorf

Sozialversicherungsfachangestellter

 

Seit mehr als 25 Jahren wohne und lebe ich mit meiner Familie in Ullersdorf. Ich möchte mich insbesondere dafür einsetzen, dass für junge Familien weiterhin unser Ortsteil lebenswert bleibt.

Die älteren Einwohnerinnen und Einwohner brauchen in ihrem Tagesablauf zunehmend die Unterstützung ihrer Mitmenschen bei der Erledigung von vielen kleinen Dingen. Daher will ich im Ortschaftsrat dazu beitragen, dass wir durch erlebbares nachbarschaftliches Engagement unsere Dorfgemeinschaft stärken.

 

Klick mich ...

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland